Wir lieben, was wir tun


Ob selbstgemachter Natursauerteig, täglich frisch geriebene Nüsse für unsere Füllen, oder Dinkelprodukte nach eigenen Rezepten, alles was wir herstellen, stellen wir handwerklich mit viel Liebe her.

 

Diese Philosophie haben wir auch in unser Restaurant "Altes Backhaus" mitgenommen. Kein Convienience-Food, keine Instant-Suppe, alles frisch und hausgemacht. Mit einem starken Anteil an veganen und vegetarischen Speisen.

 



Was uns antreibt

Nur wenn man etwas gerne macht, kann man es auch gut machen. Wir lieben gutes Essen. Und wir wollen uns und unsere Kinder gesund ernähren. Diesem Anspruch müssen also alle Produkte genügen, die unser Haus verlassen. Ob die aus der Bäckerei kommen, aus der Konditorei oder aus unserem Restaurant. Unsere Tochter ist Vegetarierin, meine Frau Flexitarierin mit überwiegendem vegetarischenm Anteil, daher muss unsere Speisekarte auch hier unseren strengen Anforderungen genügen. Nicht nur vegetarisch weil man es braucht, sondern vegetarisch, weil wir es wollen! Und wenn es Fleisch und Fisch gibt, dann aus der Region.

Gelebte Regionalität

Als regionaler Handwerksbetrieb setzen wir in allen Bereichen wo es möglich ist auf Regionalität. Von unseren 44 Mitarbeitern fahren gerade einmal 4 über die Grenze ins benachbarte Ausland. Die restlichen Mitarbeiter wohnen alle in und um Eisenstadt bzw. in den Gemeinden, wo Sie für uns arbeiten. Das Mehl für unser Gebäck kommt aus dem Burgenland, die Eier von den Gebrüder Lehner aus Zemendorf, das Gemüse von burgenländischen Bauern aus Eisenstadt und Neusiedl. Wir liefern unsere Produkte nur an unsere eigenen Filialen bzw. an regionale Märkte, der Lieferradius beträgt ca. 25 Kilometer. Das verstehen wir unter Regionalität. "Mit Mitarbeitern aus der Region, mit Produkten aus der Region für Kunden in der Region".